FPV Ausrüstung

Kameras für die FPV Quads sind gekommen
Hier mal ein Größenvergleich zwischen der Sony und der Horizon Micro FPV Kamera- die Kleine habe ich grad an der FatShark getestet - sieht schon mal nicht schlecht aus

Update:
200QX und FPV super cool
Die kamera ist in 2 Minuten drauf und sofort einsatzbereit
Reichweite für den 200er super - FPV macht Spaß damit

Blade 180CFX erscheint

Der brandneue Blade 180 CFX von Horizon Hobby ist der Nachfolger des Blade 130 X. Im CFK-Rahmen dieses kleinen Helis stecken das AS3X-Flybarless-System mit Pirouetten-Kompensation, Digitalservos und die aus der Pro-Serie bekannte, optimierte Servo-Geometrie. Das Antriebssystem besteht aus einem 5.800-KV-Brushless-Motor und einem Castle-Controller, ein 3s-LiPo mit 450 Milliamperestunden Kapazität dient zur Stromversorgung. Zur Inbetriebnahme benötigt man mindestens eine Sechskanal-Fernsteuerung mit Spektrum DSM2/DSMX-Technologie und ein LiPo-Akku-Ladegerät. Den Blade 180 CFX gibt es als BNF-Basic-Version für 239,99 Euro, die ab Anfang November lieferbar sein soll.

Neuer 200QX Frame

Habe heute noch einen 200QX mit dem neuen Frame zusammengebaut.
Fliegt sich um Einiges direkter und sauberer - weil der Frame bocksteif ist.
Auch die Öffnungen für die LEDs geben eine bessere Sichtbarkeit in der Dämmerung - und Aussehen tut der 200QX damit natürlich super cool. Werde nacher mal noch das LG montieren - was ich aber normalerweise nie benutze


Blade 200SRX mit EC145

Meine EC hat einen neuen Rotorkopf erhalten, der einiges tiefer baut als der Vorgänger. Auch wurde die Kombo-Rrgrlung ausgetauscht weil das Heck heiß gelaufen ist - mit unserer abgestimmten Regelung läuft alles wunderbar.

Bei geschlossener Haube ist die Luft komplett eingesperrt - das System hat keinerlei Möglichkeit der Kühlung - diesem Umstand muss ich noch Rechnung tragen, und eine Zwangsslüftung einbauen (PC-Lüfterchen). Die Abgasrohre sind innen geschlossen - die müssen auf jeden Fall aufgebohrt werden und ev. muss ein Seitenfenster aufgeschnitten werden - darunter wird dann das Aussehen etwas leiden - aber ich will mit der EC145 ja auch ungetrübt fliegen können und dafür müssen auch mal Kompromisse gemacht werden

Video guggst du hier....

Pink 200SRX

Ich habe die Pink-Lady noch etwas mit dem LG aufgehübscht
Hat einen neuen Kopf bekommen - wegen leichter Unwucht und ein neues HZ das war im Schraubenbereich eingerissen und hat sich immer leicht mitgedreht
Die Unzulänglichkeiten führten zu Heckwegdrehern beim Gas geben und permanentem Heckwackeln
Nun fliegt das Baby wieder wie es sein soll - ruhiger Schwebeflug und auch im rasanten Rundflug bis hin zu den Loopings - alles wunderbar!
Mission erfüllt

T-Rex 150 - BO 105 mal wieder geflogen

Hab die BO mal wieder raus geholt - die fliegt echt super
Loops sind kein Problem
Da mir das Gelb alleine, etwas nackt erschien - habe ich ADAC Decals drauf gemacht und die Leitwerke gleich noch angeklebt
Aktuell mache ich einen Hecksporn und die Abgas-Atrappen

3S FPV Quadro im Aufbau

unser 200QX fliegt ja schon als FVP - Nun wollen wir eine Stufe weiter gehen und bauen einen 260er Frame für 3S

Vorwärts-Flips und Außenlooping mit dem 200er

Heute mal probiert ob man mit dem 200er auch außen rum kommt.
Es geht sogar wunderbar :-)

Video guggst du hier.....

Man mus schon genau hinsehen um die 3 Vorwärtsflips zu sehen - war noch in Sicherheitshöhe - inzwischen geht es auch tiefer.

Endlich klappt es sauber mit dem 200er 4-Blatt

Video 4-Blatt 200er guggst du hier ...

Fliegt jetzt richtig smooth und scalig - so wollte ich den haben :-)

PnP Regler Set für den 200SRX

Wir haben mal ein Regler Set für den 200er steckfertig zusammengelötet
Muss noch ein paar Testflüge absolvieren  

Tuning 200 SRX perfekte finale Version

Mal wieder einen Turbo 200SRX fertig gemacht - wenn man es nicht weiß, denkt man dabei nicht an einen FP Heli - oder?
Video guggst du hier....

Propeller Test

Heute die GEMFAN Props am 200QX getestet.
Brachiale Power - über Halbgas kann man nicht gehen - außer man hat ein Fernglas dabei. Power ist nicht einfach zu dosieren - Rückenflug geht sauber damit - aber ich mach die wieder runter - damit ist das Setup für mich nicht mehr ausgewogen - zu stressig zum Fliegen.

200 QX bekommt Farbe

Um die Sichtbarkeit zu erhöhen habe ich mal einen Frame lackiert.

Grün ist nun in Flugrichtung - muss ich halt etwas umdenken
Nächster wird Rot im vorderen Bereich.

Invertix in da House

Wir haben unseren Invertix erhalten und gleich mit dem Zusammenbau begonnen.
Was wir sofort verraten können, es ist eine super Anleitung dabei und alle Teile passen bestens zusammen.

Aufbau hat ca. 3 Stunden gedauert - geht auch sicher schneller :-)

ERSTER SCHWEBEFLUG IST AUCH SCHON ABSOLVIERT!

Blade 200SRX Nanoheli-Carbon-Edition

Wir bauen aktuell einen Blade 200SRX nach Kundenwunsch auf.
Es sollen alle optimierten Möglichkeiten für den 200SRX genutzt werden
Wir haben unseren 3900kV Motor verbaut - der mit unserem 18A ESC betrieben wird und super anläuft - der Originale Heckmotor wird mit unserem 12A ESc betrieben und läuft sauber ohne sich zu verschlucken oder heiß zu werden. Der 4-Blatt Kopf mit den roten Blättern ist super sichtbar und fliegt sich powermäßig wie der 2-Blatt (klasse Flugbild) - unser Main Motor zieht den kräftig durch

Es müssen noch die Kabel sauber verlegt werden und ein paar Details geändert werden - dann kann die Power Spezial-Version ausgeliefert werden

Neuer 200er lässt sich nicht updaten

Ich habe es heute mal ein wenig übertrieben und einen 200er versenkt.
Ich habe zig tausend Quadratmeter weichen Boden zur Verfügung und wo knalle ich hin - auf die paar Quadratmeter Betonpflaster (Motorkabel saublöd abgerissen - lässt sich nicht mehr löten - müsste man neu wickeln)
Verluste muss man einplanen - gleich einen Neuen aus der Schachtel geholt - die Sport Props drauf und den 200er flott an den PC angeschlossen, um das 3D-Update zu installieren - aber es kamen nur Fehlermeldungen.
Dann den Quad durchgemessen und festgestellt da muss ein Kurzschluss auf den Datenleitungen drauf sein - fängt ja gut an mit dem Neuen.
Also komplette Kiste zerlegt bis runter auf das Flight Controller Board und siehe da - da kam der Übeltäter zum Vorschein
Lötbrücke entfernt (sieht man auf dem Bild deutlich) und nun ging das Update flott von statten - 200er wieder zusammengeschraubt - morgen wird der getestet

Ladekoffer ist fertig

Unser Ladekoffer ist nun fertig gestellt
Lüfter können über ein Poti angenehm leise gestellt werden, man braucht ja nicht volle Pulle wenn man nur kleine Akkus lädt. Der Deckel ist abnehmbar - Messingstift ziehen - dann passt der Koffer auch platzsparend als Homestation ins Regal und man kommt sauber an alle 4 Ladeplätze dran.
Jetzt noch die Halter für die Ladeadapter drucken - und Halterungen für die Akkus - dann ist es eine perfekte Ladestation für daheim oder unterwegs.

Weiter geht es mit den Micro Quads

Nächster Schritt war klar - Video Ausstattung  für unsere Micros
Damit ist natürlich FPV nicht mehr weit :-)

Frank hat sein EC145 fast fertig

EC 145 für den MCPX BL 

Leora - Kofferhalterung - 3D-Druck

Für unseren Quadro haben wir einen Transporthalterung gezeichnet und gedruckt.
Die Halterung wird in einen Koffer eingeschraubt und der Quadro einfach eingehängt - Laschen zuschieben - fertig.
Damit kann der Quadro sicher zusammen mit der Funke transportiert werden.

Blade 200QX

Heute mal den Blade 200QX ausgepackt und auf Rückenflug umgeflasht und Propeller angebaut
Mal sehen wie das dann klappt :-)

Video guggst du hier.....

Ladekoffer

Ein Ladegerät, das nur eigentlich viel zu laute Lüfter hatte - haben wir kurzerhand für einen Ladekoffer umgebaut.
Im Unterteil befindet sich auch die Einbau-Buchse für das Netzkabel und 2 Lüfter, die die Warmluft wegschaffen.
Aktuell machen wir die Verkabelung - bis heute Abend wir man einen ersten Test durchführen können.
In den Deckel kommen noch 3D-gedruckte Halter für die Kabel und ev. die Akkus.
Deckel ist abnehmbar - damit man das Ladegerät auch sehr platzsparend stationär einsetzen kann.

Umbau ASK 21 auf Brushless Antrieb

Unsere UMX ASK 21 war ja als Segler nicht wirklich der Brüller - deshalb haben wir auf Brushless Motor umgerüstet, damit geht die ASK 21 wirklich sehr schön und kraftvoll

Inrunner Motor vom Nano CP Umrüstsatz
Regler 3A ESC
Schleppkupplung ausgebaut
Spinner, Klappluftschraube und Getriebe vom UMX Radian

Umbau geht recht schnell und sieht sauber aus - als ob das immer so gewesen ist

 

 

Tuning Frame für den 200er ist da

Tuning Frame für den 200er ist am Lager
Die Hauptrotorwelle wird dreifach kugelgelagert
Motor lässt sich hinten oder vorne verbauen
Empfänger und ESC finden im Rahmen Platz

Im Rahmen lassen sich auch leicht die Pico-Servos verbauen - dazu gibt es noch separat erhältlich ein Montage-Set mit Distanzringen und Schrauben

Carbon Frame
Carbon Frame
Carbon Frame
Wird die neue Grundlage für die REGA EC145
Low-Profile und Standard Frame
Low Profile-Frame, ist niedriger als der Standard-Frame
Leora Quadro

Heute unseren Leora Quadro mit den neuen Reglern und Beleuchtung fertiggestellt - geht wie auf Schienen - geiler Quadro

Video guggst du hier....

Nanoheli Edition

Wir haben einen 200SRX BNF mit dem 13er Ritzel ausgestattet, beim Regler mit dem Widerstand das LVC optimiert und die Tuning-Haube verbaut.

Wir denken das könnte für den einen oder anderen Piloten interessant sein :-)
Ist im Shop unter 200SRX zu finden

Es werde Licht.....

200SRX mit schaltbarem Lichtmodul.

Kommt super cool :-)

Video guggst du hier.....

Ein paar Gedanken zum 200SRX

Wir halten den 200SRX für den aktuell besten FP Heli am Markt.
Der Heli ist absolut anfängerfreundlich und kann durch die Umschaltung der Flugmodi mit dem Können des Piloten mitwachsen. Der Heli ist für einfachsten Schweb- und Rundflug gemacht worden - diese Funktion erfüllt der Heli auch sehr gut. Da der Heli sehr gute Flug-Eigenschaften aufweist - wird natürlich sehr schnell der Wunsch nach der flotten Gangart freigesetzt.
Die Motorpower lässt das im Standard nicht zu - also wird die Übersetzung geändert - damit lässt sich dann der Heli in sehr flottem Tempo durch die Lüfte bewegen.
Wie immer im Leben haben Vorteile auch Nachteile im Schlepptau - die LVC Abschaltung ist sehr stringent eingestellt beim 200SRX und schlägt dann gnadenlos bei erhöhtem Leistungsabruf zu - der 200er liegt dann im Acker.
Also LVC wird durch den 10K Widerstand gepimpt und die Low-Voltage Grenze nach 3.2V verschoben. Problem gelöst - allerdings wieder ein neues generiert.
Durch die höhere Geschwindigkeiten wird die Leistrungsanforderung am Heck ebenso erhöht- speziell bei Wind - da wiederum kann der Leitungsquerschnitt der Zuleitung und die beiden Stecker überlastet werden.
Kann man nun mit vergrößertem Querschnitt der Zuleitungen entgegenwirken.

Was sich bei den Langzeit-Testreihen aus diesen Veränderungen ergibt wird sich zeigen.
Eines sollte allerdings klar sein - wer den Spaßfaktor beim 200er erhöhen will (uns machen die 200er Spaß) - der muss bereit sein auf Garantien zu verzichten und den Biss für die modelbauerischen Herausforderungen mitbringen.
Wer mit dem 200er im Standard nur im Kreis fliegen will - ist mit dem 200er out of the Box sehr gut bedient - wer mehr will - muss bewusst - die Grenze der garantieren Leistungen überschreiten.

Auch werden nun wieder die berühmten Stimmen laut - die da sagen - böser Händler - die ganze Tunerei ist doch nur um den Kunden die Kohle aus der Tasche zu ziehen - Fakt ist aber - wir tüfteln an den Helis - stecken Zeit und Geld in solche Projekte wie dem 200er und stellen die Möglichkeiten zur Verfügung - über einen Kauf und ob das in seine Hobby-Ziele und Wünsche passt, entscheidet der Kunde ja immer noch selber :-)


Problem-Analyse am 200SRX Heckmotor

Heute haben wir mal den Heckmotorstrom gemessen  - in der Spitze 15,3 A
Schwebestrom liegt bei den ersten Messungen bei 3,1A

Gemäß den VDE Vorschriften ist eine Mehraderleitung mit 0,14mm² mit 1,5-2A belastbar. Da aber hier keine Kupferleitungen verwdendet wurden geht die Tendenz wohl eher Richtung 1,5A.
Der VDE wird hier seine Angabe natürlich nicht zu knapp besmessen, also sind die Kabel vermutlich mit 200% belastbar, also ca 3A.

Wenn man also gemäßigt mit dem Heli fliegt und somit auch der Heckmotor nicht übermäßig belastet wird gibt es vermutlich hier keine Probleme.

Wenn man den Heli allerdings etwas durch die Lüfte scheucht und ihm Leistung abverlangt oder einfach bei starkem Wind fliegt, liegen die Stromspitzen am Heckmotor garantiert über besagten 3A, somit wirkt sich der Widerstand der Heckmotorkabel stärker aus.

Ein Kabel mit kleinem Querschnitt hat normalerweise einen größeren Widerstand, natürlich ist das auch davon abhängig ob eine Litze oder ein solider Leiter vorliegt.
Ein großer Kabelwiderstand wirkt sich stärker aus, je länger das Kabel und je größer der Strom. Das heißt im Umkehrschluss je stärker ich den Heckmotor belaste desto mehr Strom fließt und somit fällt durch den Kabelwiderstand mehr Spannung an den Heckmotorkabeln ab. Das heißt also, dass eine schlechte Heckmotorverkabelung auch die Leistung des Heckmotors drosselt.
Wenn nämlich Spannung an den Heckmotorkabeln abfällt wird diese Energie in Form von Wärme frei.
Das kann man auch ganz einfach selbst testen indem man den Heli festhält, und den Heckmotor auf Vollgas laufen lässt (Heck voll rechts steuern). Dann wird das das Heckrohr schon nach kurzer Zeit spürbar warm.

Wenn man sich die die Zahlen oben anschaut ist das also nicht weiter verwunderlich, bei Vollgas benötigt der Heckmotor ca. 15A. Für den im 200er verwendeten Kabelquerschnitt wären (großzügig berechnet) 3A noch in Ordnung. Somit werden die Kabel teilweise mit 500% des zulässigen Stroms belastet.

Aktuell testen wir mit soliden Kupferleitungen und steckerloser Verlötung am Heckmotor und Regler. Der größere Querschnitt + LVC Optimierung, davon erhoffen wir uns das Heckmotorproblem weiter einzugrenzen.

Update:

3x Vollkupferdraht eingezogen und direkt verlötet - bei Vollgas Heck bleibt das Heckrohr kalt - unser 12A Regler wird aber bei 15A Belastung (Vollgas) natürlich aus der Reserve gelockt und dabei gut warm.
Unsere 18A/12A Regler Kombi hat sich bis dato bestens bewährt
Wir haben mit der neuen Verkabelung zwei weitere erfolgreiche Testflüge absolviert, Heck spricht sauberst an. Die Dämpfung wurde durch doppelte Blattlagerscheiben (2 auf jede Seite) auf sehr hart eingestellt.

Beobachtung:
Wenn man bei schnellen Sinkflügen das Gas zu weit raus nimmt kann man ein Aussteigen des Hecks provozieren - Heck dreht kurz weg - kommt aber sofort wieder mit erneutem Gasgeben.

Versuchsaufbau mit ext. Reglern beim 200SRX

Da wir immer noch nach einer absolut zuverlässigen Regler Lösung am 200SRX suchen - haben wir heute einen 200er mit einem 12A Regler am Heck und einem 18A Regler am Main.
Die Regler haben wir entsprechend geflasht und angepasst - die Kombi fliegt sich super - ohne das Gejaule des Heckmotors - Regler und Motoren bleiben handwarm - am Ende der Akkulaufzeit geht der Heli sanft zu Boden.

Jetzt noch die Strippen kürzen und alles sauber verlegen - dann können die nächsten Testflüge stattfinden

Update:
Kabel gekürzt - und sauber verlegt

Ein wenig Speedflug mit dem 200er...

Multi Blade Set für den 200SRX

Das 3-Blatt und 4-Blatt Set für den 200SRX ist nun erhältlich
Zentralstück
Blatthalter
Multiswash
Blätter - Size 150

Extra benötigt werden noch:
Spindle Shaft Set 130X BO 105
Rotorkopfanlenkungen 130X BO 105



Fun Hughes in der Horizon Edition
Abschaltungen

Einige Pobleme gab und gibt es ja mit den Abschaltungen des Reglers beim 200SRX - meist nach Abfangen des Helis mit entsprechend erhöhter Leistungsanforderung

Die Lösung dafür ist das LVC mit einem Widerstand zu überlisten - denn das mischt sich eigentlich viel zu früh ein. Mit dem Widerstand wird die Abschaltschwelle ganz ans Ende der Leistungsabgabe des Lipos verschoben

- 10k Widerstand selber einlöten   (Widerstand und SR siehe Shop unter 200SRX)
- Einlötservice in Anspruch nehmen (siehe Shop unter 200SRX)
- fertig aufgelöteten ESC erwerben (siehe Shop unter 200SRX)

Zum Thema Wobbeln bein 200SRX:
Das Wobbeln in einigen Drehzahl-Übergangsphasen werden wir nicht komplett weg bekommen.
Es gibt Maßnahmen den Heli so ruhig wie nur möglich zu bekommen
Dazu zählt auch das mit den O-Ringen an den Kugelköpfen der Servogestänge und der Taumelscheibe, denn Spiel oder Unwuchten sind die Ursache des Aufschaukelns
Auch kann man die Kopfdämpfung (Blattlagerwelle) verstärken durch Unterlegen von zusätzlichen dünnen Scheiben, das darf man allerdings nicht Übertreiben- denn sonst kehrt sich das ins Gegenteil um. 


Philipps Hangar

Das nenne ich doch mal Modellbau was Philipp da auf dem Sideboard stehen hat - oder?
Natürlich mit Teilen von Nanoheli und auf den Präsentations-Auslegern von Nanoheli :-)

Produktion der CFK Frames für den 200SRX läuft an

Low Profile CFK Frame und der Standard-Size Frame für den Blade 200SRX sind in der Produktion

Baue grad den ultimativen 200er auf
Setup:
Blade 200SRX Empfänger
Blade Heckmotor
Alternativer Hauptmotor 3800kV
13 er Ritzel
104er HZ
Carbon Frame
Carbon-Alu-Tailboom-Support
Carbon Finnen Set
Carbon Heckrohr
Carbon LG
GFK-Haube
Alu TS
2 x Pico Servos
HRW 3-fach gelagert im Frame
950er Akku
Regler LVC optimiert
Gain Werte angepasst

Beleuchtung für die Hughes 300

Die Hughes 300 hat eine schaltbare Beleuchtung bekommen
Die Beleuchtung ist mit jeder Spektrum Funke schaltbar, die den Panikbutton/Schalter aktiviert hat.

Verbaut sind 7 LEDs
2 x ACL rot Bauform 0805
2 x Position-Lights rot und grün Bauform 0805
2 x Strobes/Blitzer weiß Bauform 0805
1 x Landescheinwerfer weiß 3mm

Video guggst du hier....

Fun Hughes in Weiß ist komplett

Nun wird noch das Muster in Rot und in Gelb aufgebaut 

Neue Akkus

Heute werden die neuen Akkus mal in der Power Hughes geflogen.
Akkus sind etwas kleiner und leichter als die Originalen - und bringen 950mAh
Stecker sind identisch zum Original - einfach Klettband aufkleben laden und losdüsen

Fun Hughes 300 in Weiß

So langsam werden die Details richtig gut :-)

Neue Teile für den 200SRX sind am Lager

HZ aus Delrin 120 Zähne mit Hub
HZ 120 Zähne als Ersatz
13er Ritzel zum Schrauben
Hauben
Finnen-Befestigungen
Rotorkopf mit Blatthalter - rot
Carbon Finnen
Landegestell Carbon

Blade 200SRX als Hughes 300

Um dem Blade 200SRX eine scalige Optik zu verleihen und dabei möglichst an alles dran zu kommen, dafür ist die Hughes 300 ideal.
Es soll unter dem Motto Fun Scale laufen - nach Scale aussehen - erhebt aber keinen Anspruch auf Maßstabstreue.
Im Vordergrund steht die einfache Umsetzung - mit dem Bausatz innerhalb von ein paar Stunden zum scaligen 200er zu kommen - und das noch ohne Lackierarbeiten.

LVC Problem beim 200SRX gelöst

Nun habe ich die LVC Stelle gefunden, die den Double-ESC durch unseren zusätzlichen 10K Widerstand, auf einem hohen Voltage Niveau hält - damit lässt sich der Heli bis zum wirklich leeren Akku ohne Absteller durchfliegen.
Heute nochmals 2 Akkus rausgehauen im wildesten Flugstil den der 200er so hergibt - dann noch 4 Minuten ausgeschwebt, um zu sehen was wirklich passiert - der Heli sinkt zu Boden - man merkt das schon kurz vorher, dass nix mehr kommt und kann die Landung einleiten
6-7 Minuten heizen - dann gehen noch 3-4 Minuten leichter Rund- Schwebeflug.
Im Bild sieht man den zusätzlich 10K Widerstand

T-Rex 150 mit neuem Landegestell
Tuning für den 200SRX - goil!

Viele neue Teile sind angekommen, ich weiß gar nicht wo ich zuerst anfangen soll - auch die 12er Ritzel - zum Schrauben und hinten mit 3er Bohrung wie das Originale 11er (12er ist bereits im Shop)

Köpfe - HZ - Motorhalter - Motorplatten - muss zuerst alles mal sortieren - die neuen Teile erscheinen dann im Shop!

Zum Thema Blätter beim Blade 200SRX:
Die Blätter des Blade 200SRX können nicht gemischt werden - die sind selektiert - ich habe hier Blätter von 8,3g bis 9,4g pro Blatt.
Wenn man die untereinander mischt dann ist die Schüttelkiste vorprogrammiert.
Wenn ich natürlich ein Blattpaar mit 8,4g erwische, wirkt sich das natürlich auch auf die Performance aus - denn bei 9,4 sind das ja 2,2g pro Paar und die sind deutlich zu spüren an der geringeren Kopfdrehzahl und geringeren Agilität. 

Neuer Akku für den 200SRX im Anflug

Demnächst gibt es den 950er Akku speziell mit den Steckern für den 200SRX
Wiegt nur wenig mehr als der Originale.
Damit wir die Performance für den Blade 200SRX nochmals gesteigert
Dieser Akku und das 13er Ritzel sind eine ideale Kombination für Power und Flugzeit

Ich habe heute mal ein alternatives Servo eingebaut - echt top und ist kräftemäßig doppelt so stark wie das Original (und doppelt so teuer) - werde das Nickservo auch noch tauschen und sehen wie die sich bewähren - dann poste ich hier die Details dazu.

Update:
2. Servo ist auch eingebaut - und schon im fetzigen Rundflug mit einigen Loopings geflogen - habe die Gain-Werte nun sauber angepasst - der Heli geht wie an der Schnur gezogen - Kurvenspeed den man damit machen kann ist schon richtig cool - wenn man es nicht weiß - denkt man es ist ein CP-Heli unterwegs - 200er rockt :-)

Neuer Serienkopf für die 500er UH-1

Erste Anprobe des neuen Kopfes für die 500er

Gain Wert für Motorleistung auf 200% setzen

wenn man die Motorpower hochsetzen will, muss das dann so aussehen

für 200% Motorleistung:
A= H1 = Cyclic Gain (Roll und Nick)
B= H2 = Tail Rotor Adjustment (Heck)
C= H3 = Filtering Adjustment (Vibrationen ausfiltern)
R= H4 = MotorPower

Weitere Infos in der PDF

Neue Farben braucht das Land :-)

Blade 200SRX als 3-Blatt und etwas frische Farben

der 3-Blatt kommt dann in meine AS350

BO 105 Family
Low Profile Frame für Scaler (Blade 200SRX)

Ein erster Prototyp für unseren Low Profile Frame - ist im 3D-Druck

Durch die niedrige Bauweise und Motor von oben - versprechen wir uns die Rotorebene ca. 20mm tiefer zu bekommen.

Der 3- und 4-Blatt Serienkopf baut durch die DFC Anlenkung auch noch tiefer - dann ist das auch für kleinere Rümpfe wie unsere EC145 REGA stimmiger.

Update 25-06-14
Die Version 2 hat noch einige Verbesserungsmöglichkeiten aufgezeigt - es folgt somit Version 3 des Low-Profile-Frame.
Akkuplatte über dem RX - ermöglicht es dann auch den 800er Akku sauber einzubauen.
Ich bin mit der Version 2 schon zu tief - ich muss die Lagerböcke um 11mm höher drucken
Update 26-06-14
Version 3 des Frame ist nun eingebaut und die EC 145 ist erfolgreich damit geflogen - der 800er Akku geht nun sogar in den Rumpf
Die Rotorebene ist durch den neuen Frame nun um Einiges tiefer gelegt - die TS verschwindet fast vollständig im Rumpf.
348g Abfluggewicht
alternativer 3800KV Motor
kleines HZ mit Modul 0,3
4-Blattkopf aus WALKERA Teilen
Blätter um 11mm gekürzt

Erstflug mit der EC145 - Blade 200SRX ist gemacht

Die EC 145 mit dem Blade 200SRX 4-Blatt fliegt wunderbar.
Ich bekomme leider nur einen 500er Akku rein - damit ist die Flugzeit mit 4 Minuten nicht gerade üppig - mal schauen ob ich noch eine Zwischenlösung (800er und 500er) gebastelt bekomme :-)

Nun fehlt noch die Beleuchtung - damit wäre dann die EC komplett.

Serienkopf ist in Arbeit
Motorplatte für anderen Übersetzungen
Hauptzahnrad mit Freilauf (und auch kleinere Durchmesser für Rümpfe)
Alu TS
ALU Motorhalter
ev. noch ein angepasster Frame speziell für Rümpfe

200 SRX als 4-Blatt

Wir bauen unseren 200SRX mit dem schmalen HZ - noch auf 4-Blatt um. Wenn alles klappt, ist das eine super Basis für unsere EC145 REGA

Erste Anprobe des 4-Blatt.
Kugelbolzen und TS-Führung noch verlängern dann kann mal getestet werden

21-06-14 - 16:04
200 SRX als 4-Blatt ist in der Luft gewesen - bin aktuell dabei die Gain-Werte anzupassen (weniger) weil bei 4-Blatt neigt der sonst zum Übersteuern und wobbelt - das kriege ich aber über die Software Einstellungen des RX hin gebogen, dass das sauber läuft.

22-06-14 - 11:15
Video vom 4-Blatt 200SRX guggst du hier ....

Inhalte wurden ab hier ins Startseiten Archiv verschoben